Gold oder Pansen?

Manche haben ja kein Herz aus Gold, sondern eins aus Pansen.
Da freut sich hinterher wenigstens der Hund.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Ja ist denn schon wieder Kackfratzentag abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Gold oder Pansen?

  1. Frank Fester schreibt:

    Spricht man bei denjenigen dann vom „gebrochenen Pansen“, wenn die Liebe ins Spiel kommt?

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Demnächst bekommt der Hessenhenker von IHR aufs Maul:

    Denn Sie ändert sich nicht!

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Der Pansen ist ja vergleichbar mit dem Saumagen. Vielleicht sollten Sie das auch in Ihrem Carfé Hitlergeburtstag servieren. Das wird dann Amöneburgs Exportschlager. Am Ende ist Amöneburg noch bekannter als Oggersheim! Als künftiger Bürgermeisterwürde ich mich sehr über etwas Vorarbeit freuen…

    Gefällt mir

  4. Frank Fester schreibt:

    „Gold auf Pansen“ wäre vielleicht eine Variante, die alle zufrieden stellt. Gibt es in allen Körnungen:
    http://www.gold-gourmet.de/Blattgold-Shop-Artikel/Industrie-Getraenke-Lebensmittel/

    Gefällt mir

  5. Geländekutsche schreibt:

    Jeder Deutsche hat 60.000,00 Euro Barvermögen. Sorgar HH.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Damals, es muss so um die !997 gewesen sein, waren wohl übereifrige dt. Steuerbeamte beim Hessenhenker zu Besuch. Zwar nicht mit dem Bulldozer, wohl aber mit Zündhölzern… Die 60.000 in kleinen Scheinen haben ja auch gut gebrannt… Muahahaha…

      Gefällt mir

  6. Frank Fester schreibt:

    Werden Sie denn auch ein Cadaver-Catering (dt. Essen auf Rädern) anbieten, Hessenhenker? Frei nach dem Motto ‚Hitler Lieferservice‘ ab 88 EURO Bestellwert Lieferung frei haus…?

    Gefällt mir

  7. Frank Fester schreibt:

    HAAAAAAAAAALLLO!! Jemand zu Hause, oder brennt es schon wieder? Heute ist doch gar kein Hitlergeburtstag!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.