Vulkaneinbruch

Wo ausgebrochen werden kann, kann auch eingebrochen werden.

Eines Tages kommt der Bergführer morgens zur Arbeit und findet nur noch ein riesiges, teuflisch nach Schwefel stinkendes Loch vor.
Die Wahrscheinlichkeit besteht, denn in Amöneburg werden die Schlaglöcher ständig größer. Eines Tages ist das Loch so groß, daß es nicht mehr genügt da mal 10 Euro reinzustecken.

Da kann man dann einen Badesee drin einrichten (siehe Laacher See).
Schön wäre auch, den Berg außenrum durchsichtig zu gestalten, dann hätten die Badenden eine bessere Aussicht.

Warum gibt es eigentlich in Hochhäusern keine Aquariumetagen für Fische und Taucher?
Tauchen knapp über den Wolken kann auch reizvoll sein.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Vulkaneinbruch

  1. Realist schreibt:

    Langsam wird es surrealistisch hier.

    Liken

    • hubert der freundliche schreibt:

      Probleme um zu verstehen? Da sollten sie sich auch mal einen Tee von Trulla einflösen lassen.

      Liken

  2. Trulla schreibt:

    Holloridihö!
    Na, wie schaut es aus? Schon wieder brav auf dem Töpfchen gewesen Herr hubert und Herr Hessenhenker?
    Ach ja, dann kann es also losgehen!
    Wir suchen uns einen festen Stand und schließen die Augen.
    Jetzt gleiten wir tief im Inneren von uns selbst abgeschottet von Raum und Zeit, schwerelos dahin.
    Langsam finden wir den ruhigen Pol tief in uns und erkennen das Licht.
    Wir fliegen sanft und ruhig darauf zu und gleiten hinein und hindurch.
    Jetzt haben wir die positiven Energien empfangen um die negativen Schwingungen und Energien
    in was Positives umzuwandeln.
    Wir sind nun gekräftigt und haben die Stärke diesen Arbeitstag anzugehen und den Problemen des Alltags gegenüber zu treten.
    Zur weiteren Stärkung machen wir uns noch einen ausgleichenden und beruhigenden Lotusblütentee und genießen diesen während unserer weiteren Vorbereitungen für den Tag!
    Am Wochenende sollten sie Daheim noch zusätzlich zu den Konzentrationsübungen einige Kräuterdämpfe in ihren Wohnzimmer aufsteigen lassen um das Wohlgefühl zu verstärken!
    Ich rate da zu Myrre, Salbei, Jasmin und Citruskräutern!
    Das riecht auch wesentlich besser wie Schwefel oder geschmolzenes Gestein wie oben beschrieben!
    Bis dann mal wieder eure Trulla!!!

    Liken

    • Hessenhenker schreibt:

      Die Berger brauchen kein Jasmin. Schwefel reicht völlig aus.

      Liken

      • Trulla schreibt:

        Hollijehö!
        Herr Hessenhenker, sie verbreiten aber mal wieder absolute negative Schwingungen!
        Sie sollten bei unseren ausgleichenden Übungen mitmachen und sich darauf einlassen positive Energien zu empfangen!
        Vielleicht sollte ich mich mal mit ihnen treffen und ihnen einige Übungen vorstellen und die Kraft des Positiven bei ihnen ausloten und negative Kräfte von ihnen geleiten!
        Machen sie sich ruhig mal einen Tee zum ausgleich des Tages und gehen sie in sich um ihren inneren, ruhigen Pol zu finden und in das Licht der positiven Energien zu gleiten!

        Liken

        • Hessenhenker schreibt:

          Negative Kräfte? Die „geleite“ ich selbst von mir fort.
          Zum Beispiel habe ich solche negativen Kräfte in die beiden Gestalten geleitet, die vor längerer Zeit mein Schaufenster eingeworfen hatten.
          Da sie die Steine berührt hatten, war es sogar ganz einfach, denn die Steine waren eine ganze Nacht in meinem Besitz, bis die Kripo sie als Beweismittel abholte.
          Das habe ich natürlich genutzt!
          Entweder die zwei sind schon tot, oder sterben gerade.
          Natürlich kann man mich dafür nicht verantwortlich machen, denn
          1.) ist es im Zweifel ein „straffreies Wahndelikt“, denn wie ich „ja selbst einräume“, gibt es keine Magie,
          2.) kann natürlich keine Tötungsabsicht nachgewiesen werden.

          Liken

  3. Rums schreibt:

    Die Idee mit dem See finde ich richtig gut!
    Der wird dann ja auch durch Thermalenergie beheizt, gute und günstige Badeeinrichtung.

    Liken

  4. Bruno schreibt:

    Super!
    Ein rießiger Kochtopf mit eigener Befeuerung!
    O.K. Ich bringe ein wenig Gemüse und Fleisch mit und dann schnippel ich das darein und schon kochen wir uns ein leckeres Süppchen!
    Das gibt ne geile Party!
    Ihr bringt aber die Getränke mit!
    Bitte Bier mit Umdrehungen, ihr wißt schon!

    Liken

  5. OGER schreibt:

    Fehlt noch nen heißes Schlammloch zum suhlen und schon ist sie fertig die Gesundheitsscheune!

    Liken

  6. Lulu schreibt:

    Na, Schnuckelbär! Möchtest du mit mir in die heiße Wanne steigen?
    Du kleiner Hexer könntest mir dann mal deinen Zauberstab und einen sensationellen Trick zeigen!

    Liken

  7. OGER schreibt:

    Hallo du Trulla!
    In diesen heißen Pott kannste säckeweise deine Kräuter versenken und die ganze Umgebung eindampfen.
    Dazu kannste dann auch drumherum hüpfen wie Rumpelstielzschen!
    Voll der krass, heiße Esotherikkessel!

    Liken

  8. Frank Fester schreibt:

    Also wie beim Zahnarzt: Ein kleines Loch kann man mal eben beheben, ansonsten fault der ganze Zahn weg bis zum nächsten Zahnarztbesuch. Wer hat damals nicht gehandelt? Wir alle wissen, um das Versäumnis des Anders A. Jetzt ist der Berg oder Vulkan nicht mehr zu retten….

    Liken

    • hubert der freundliche schreibt:

      Doch, man muß nur genügend an der E-Tanke vorm Rathaus den Strom abzapfen, damit genügend Energie abgeleitet wird. Also ihr Berger, ran an die E-Zapfstelle und fleißig getankt. Ihr könnt auch jetzt eure zusammengebastelten Frankensteine anschließen – jetzt ist ja wieder Grusselspaßzeit 😉

      Liken

  9. zweitesselbst schreibt:

    och, nach der Ausbruchswarnung schon wieder der Einbruch. Da konnte ja diesmal die Spannung nicht lange gehalten werden. Oke, ist jetzt Wochenende und die Leute wollen wohl auch mal Ruhe haben. Aber geht es dann am Montag wieder weiter???

    Liken

    • Frank Fester schreibt:

      Vielleicht kann der geniale Michael Richter-Plettenberg ja eine neue Zufahrtsstraße durch das Loch legen. Woanders (in Marburg) hätten die Leute ja gerne die Stadrtautobahn unter der Erde…

      Liken

  10. hubert der freundliche schreibt:

    OP-Meldung: „Radenhäuser“ stellen aus. Die Künstlergemeinschaft „Werkstatt Radenhausen“ präsentiert am Sams,-und Sonntag am Fuß der Amöneburg ihre Jahresausstellung.

    Ich frag mich da, unter welchen Namen sich da wohl der Henker präsentiert?

    Liken

  11. Hessenhenker schreibt:

    Ob der Einbruch etwa eine Reaktion auf diesen Vulkaneinbruch-Artikel war?
    Manche sind ja zu blöde, um zu begreifen daß es sich da nur um Wortspiele und Satire handelt.
    Bin früher schon mal im Internet gestalkt worden, und ja, auch das war ein/e saudumme Gestalt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.