Verdreckter Saustall

Von der Verwaltung der UNI Marburg erhielt ich folgende scheinbar sich um eine „arme Frau“ sorgende Hass-Mail, Anlaß war daß ich irgendwo in den endlosen Weiten des Internets darüber geschimpft hatte, daß deutsche Politik zwar Piraten mit Eisessen in Hamburg versorgt, aber kein Visum für meine Freundin übrig hat:

Betreff der Mail: „Dummgeschwätz im Internet“

Für MEINE Freundin werde ich nach dem Brandanschlag auf mich niemals auch nur ein Besuchsvisum nach Deutschland bekommen, fragt man sich eh, ob diese arme Frau in Deiner Behausung, ohne Dusche undwo vor Schmutz nicht mehr aus den Fenstern geschaut werden kann, wirklich zu Besuch kommen möchte. Oder weiß die vielleicht gar nicht wie Du haust. Das hat nichts mit Geldlos zu tun, eher mit Faulheit! (es sei denn ich gewinne im Lotto), während Westerwelle und der Rest der deutschen Politiker Guantanamo-Häftlinge und somalische Piraten vorrangig ins Land holen.

Mit freundlichen Grüßen!

Hier nun die Beweise für meinen verdreckten Saustall, wie ein Hetz-Profi sie der Mail hätte beifügen können:

Foto links: nicht ordentlich!
Die Bücher stehen ja in zwei, teilweise in drei Reihen hintereinander.
Da kann man ja nicht ordentlich sehen, was dahinter steht.
Ist es überhaupt alphabetisch sortiert?
Und warum wurde das nicht alles ins Altpapier geworfen?
Dann wären die Regale ORDENTLICH leer!
Und warum sind das fast alles Bücher von ausländischen Autoren? Wieso keine Schriftwerke aus „großer Zeit“, so wie mein irgendein Mann sie sammelt?

 

Foto links:
nicht ordentlich!
Vom Fußboden essen ist undeutsch!
Wahrscheinlich ist es auf dem Tisch zu dreckig zum Essen.
Außerdem, Hessenhenker: geh mal zum Frisör!

Fotos links: 
Wenn ein Loch in die vor Schmutz starrenden Fenster geschlagen wird, kann man allerdings schon rausschauen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Verdreckter Saustall

  1. Linker schreibt:

    Sieh an, unsere Uni ist gar nicht so international, wie sie tut.

    Gefällt mir

  2. Tonno schreibt:

    Das ist doch nur wieder eine Provokation vom Hessenhenker.
    An Marburgs linker Uni schreibt niemand solche Mails.

    Gefällt mir

  3. Uniking schreibt:

    Wer mit so rassistischen Müllshirts da rumläuft, muss sich ja nicht wundern wenn mal jemand zurück schreibt.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Welches meiner Shirts ist rassistisch?
      Das da auf dem Foto im Artikel?
      Wieso denn das?

      Gefällt mir

      • Hubert der Freundliche schreibt:

        Doch, doch. einige haben sich schon ausgiebig darüber ausgelassen, gefühlte 100 Bloggs vorher. Aber wir wußten nicht das aus dem Müll war.

        Gefällt mir

        • Hubert der Freundliche schreibt:

          Sollten sich einige Leser darüber wundern, warum bei meinen Kommentare ab und zu einige Wörter fehlen, ich weis es auch nicht.

          Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      War klar, daß da keine Antwort kommt.
      Ein mutmaßlich rotgrüner Menschenfreund in der eigenen Argumentationsfalle!

      Es wird meine Leser überraschen: auf die Frage nach der Visa-Problematik (Deutsche und buddhistische oder christliche Thai-Partner werden bei Besuchvisa schlechter behandelt als das für die rotgrünen Lieblingsausländer und deren Partner zutrifft) hat mir nur ein einziger Politiker jemals eine vernünftige Antwort geschickt. Das war der damalige CDU-Innenminister von NRW Armin Laschet, der das nicht hätte tun müssen, weil ich in Hessen lebe und er als Minister in Nordrhein-Westfalen nun wirklich nicht auch noch dafür zuständig war.

      Von den Vorzeigemenschenfreunden (Grüne, SPD und Migrationsforscher) kommt nur Ignoranz oder wertloses Solidaritätsgefasel.

      Gefällt mir

  4. Anders Arendt schreibt:

    Laschet ist ganz o.k., das stimmt! Heck ist hingegen am rechten Rand der CDU. Ich glaube, es war richtig, ein Wahlplakat von ihm abzuhängen und ihm eine in die Fresse zu hauen, dem Bild von Heck auf dem Wahlplakat.

    Gefällt mir

  5. Geländekutsche schreibt:

    Gefällt mir

  6. Bergbauer schreibt:

    Vom Fussboden essen?
    Extra dafür gewischt und gewienert?

    Gefällt mir

  7. Kevin B. schreibt:

    Falls man fragen darf: auf dem T-Shirt steht Tod denen, die meinen Tod wollen,
    und das letzte Bild zeigt eine beschädigte Glasscheibe mit dem Davidstern dahinter.
    Bist Du Jude?

    Gefällt mir

    • 10% Arendt schreibt:

      Meines Wissens ist der Hessenhenker inzwischen Buddhist.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        @ Anders Arendt: Das war sicher “nur gut gemeint”, damit mir nicht wieder was eingeschlagen wird.
        Aber auch hier gilt: ich hätte das verfassungsmäßige Recht, Buddhist zu sein.

        Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Gegenfragen:
      1. Wieso, ist das jetzt schon wieder verboten (mutmaßlich Jude zu sein)?
      2. Wieso, ist das neuerdings Pflicht (Jude zu sein)?
      3. Wieso, wäre das etwa eine logische Erklärung für eingeschlagene Türen und Fenster?

      Antwort auf die Frage:
      ich hätte allerdings das verfassungsmäßige Recht, Jude zu sein. Hier herrscht ja Religionsfreiheit oder so.

      Die Wahrheit ist: ich bin Gründer und Hohepriester der “Kirche der Ungläubigen Hunde”.

      Gefällt mir

  8. Gaga schreibt:

    Was verweist Du auch immer auf Piraten und so weiter!
    Die Mail kam halt von einer piratenfreundlichen Person.
    Hättest halt nicht provozieren sollen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.