Westerwelle im Himmel

Wenn Westerwelle in den Himmel kommt, ist er ja endlich auch ein Migrant.
Gilt auch für Klaus J. Bade, Maria Böhmer, und wie die guten Leute alle heißen.
Nur Hessenhenkers Verlobte, die ist keine Migrantin, und warum nicht?
Weil ihrem Freund unter den in Deutschland herrschenden Verhältnissen und Parteien zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet wurde.
Da darf sie ihn natürlich nicht mal besuchen kommen, denn SONST könnte ja jeder kommen. Das geht nicht, dafür ist kein Platz mehr, weil es kommt ja sonst schon jeder.
Jeder, der von den Parteien für irgendetwas mißbraucht werden soll.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag, Imageberatung, Kunst, Verfassungsbrecher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Westerwelle im Himmel

  1. Aufpasser schreibt:

    Kann man dem HH nicht verbieten, seinen hausbrand zu erwähnen?
    das ist doch Nestbeschmutzung!

    Liken

  2. Anders Arendt schreibt:

    Ist Nestbeschmutzung strafbar?

    Liken

  3. Anders Arendt schreibt:

    CDU nehme ich doch schwer an. Die arbeiten so.

    Liken

  4. Durchblick schreibt:

    Ständig die Tour mit Ihrer visalosen Freundin, das ist ausländerfeindlich.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.