NS-Sammelstelle in Amöneburg

Vielleicht sollte ich eine NS-Sammelstelle auf dem Berg einrichten: dort kann man dann seinen Natursekt gegen eine kleine Gebühr hinstellen (statt beim Dr. Brosa vor die Tür).

Meine eigene Pussy-Riot-Band (Übersetzung ins Deutsche: Fotzenkrawall) wird dann Beifall klatschen, je nach Performance des Pissers.

Es geht um die künstlerische Darbietung, auf die Länge kommt es natürlich nicht an!

Pecunia non olet !

Solange es mir wenigstens einen kleinen Teil meiner verbrannten Werte zurückbringt . . .

Foto links:
es ist 5 vor 12.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag, Imageberatung, Werbeideen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu NS-Sammelstelle in Amöneburg

  1. Hubert der Freundliche schreibt:

    Wird dann der NS auch in Jahrgangskategorien angeboten? Oder wie soll sich die Pisse qualifizieren?

    Gefällt mir

    • Weinberg schreibt:

      Irgendwelche feinen Pinkel werden sich einer öffntlichen Sektprobe nicht verweigern.
      Alle wollen doch mit Bild in die Oberhessische.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.