Wenn der Gasmann zweimal klingelt

Ergänzung zum Artikel:
Der Gasmann schickt Dir Deine Rechnung
veröffentlicht am 19. Juli 2012

Der Marburger Mieter, der da laut obigem Artikel seinem Energieversorger  2.000 €uro für nicht stattgefundenen Verbrauch zahlte, zahlte schon 3 Jahre viel zuviel. Aufgefallen ist der drastische Mehrverbrauch allerdings erst im letzten Jahr, weil er da halt NICHTS verbraucht haben kann. Nicht eine einziges Schlückchen. Im Jahr davor war seine Rechnung noch höher, weil er da ja auch selbst etwas verbraucht hat. Jetzt fragt er sich: verbrauchte da jemand auf seine Kosten mit, oder versickert das Gas in solchen Mengen irgendwo im Erdreich? Hoffentlich wirft niemand eine brennende Kippe in einen Gully, nachher geht noch die ganze Straße hoch.
Marburg ist ein heißes Pflaster . . . Da kommt der Gasmann unter Umständen garnicht dazu, ein zweites Mal zu klingeln. Weil ein kleiner elektrischer Funke in der Klingel ihn schon samt dem Haus vor dem er steht beim ersten Mal in eine Erdumlaufbahn schießt.

Allerdings ist es unter der Stadt Amöneburg potentiell viel explosiver.
Die von christlichen Hardlinern ersehnte „Entrückung“ könnte da ziemlich ungemütlich vor sich gehen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Wenn der Gasmann zweimal klingelt

  1. Hubert der Freundliche schreibt:

    Vieleicht sollte man mal die/den Trulla fragen, bei dauerndem Tee kochen wird ernorm viel Gas verbraucht. Oder bei nicht kochen, dauernd geschnüffelt, kann man doch annehmen, bei dem abgehobenen trulla, trulla, trullalaa…………

    Gefällt mir

  2. trulla schreibt:

    Hallöschen ihr putzigen Kerlchen!
    Na, wer hat mich denn da gerufen?
    Also ums Tee kochen geht es, nun ja, ich koche meinen Tee mit Strom also elektrisch!
    Alles beginnt schon mit der Auswahl des Tee’s!
    Was will ich erreichen, wie ist mir zumute, auf welche Geschmacksrichtung bin ich gerade eingestellt.
    Entsprechend wähle ich dann die Sorte aus und mache mir dann in einen stromsparenden, mit dem TÜV-Kennzeichen versehenen Wasserkocher entsprechend Wasser warm!
    Zum Tagesbeginn trinke ich gerne einen Lotusblütentee, der mir eine gute Starthilfe für den Tag verschafft und mich beim Meditieren unterstützt!
    Zum entspannen empfehele ich eher einen Kamillen- oder Lindenblütentee!
    Hagebuttentee ist sowas wie ein Durstlöscher, wie auch Limonen- oder sonatige Citrustees!
    Kräutertees dienen eher zur Bekämpfung von Krankheiten oder Gefühlsschwankungen, die würde ich eher hier so Leuten wie Herrn Anders empfehlen, da gibt es Sorten die beruhigen sehr und haben eine große Heilkraft!
    Holunder- und Malventee regen den Kreislauf an und sind eher was für kalte und trübe Tage!
    Ein Rosenblütentee ist mehr was zum abschalten und den Tag zum Abschluß zu bringen! Soweit meine kleine Teekunde, so wie ich sie nutze!
    Tja, und zum Gasmann zu sagen, da habe ich nicht viel , da ich keinen Gasanschluß habe und so klingelt dieser auch nicht einmal bei mir, schade!
    Ich würde ihn gerne mit einer Tasse Tee verwöhnen!
    Aber die Amöneburger können doch wie sich das anhört bald mit übermäßiger Erdwärme ihre Küchen und Warmwassergeräte betreiben!
    Wäre eine gute und umweltfreundliche Sache!
    Da sollten sie vorher mal meditieren und in sich gehen und nach dem Sinn und den Licht darin suchen!
    So, dann setze ich für mich mal einen Hagebuttentee auf und schreite an mein alltägliches Werk!
    Vielleicht kann ich nachher noch ein paar gute Ratschläge erteilen, ihr wißt ja wo ihr mich findet und ich euch!
    Tschaule, bis dann! Ha, Ha!

    Gefällt mir

  3. Bruno schreibt:

    Hö, Hö!
    Jetzt geht’s ab. Wir bekommen das Tee Kochen beigebracht von der Esotheriktussi!
    Geil, wie schön!
    Gibt es da auch ein paar Kräuter zum Rauchen?
    Da kann sich der Anders eine Aroma-Rauch-Therapie reinziehen!
    3 X täglich voll die Dröhnung und schon sind die Socken durchgepustet!
    LOL!

    Gefällt mir

  4. Örkel schreibt:

    Was passiert eigentlich wenn die Amöneburger ihr Abwasser in die glühende Lava leiten?
    Gibt es dann eine Scheißfontaine?
    Das wäre doch bestimmt scheißwarm dort oder?

    Gefällt mir

  5. Bambam schreibt:

    Pletti wäre es bestimmt recht wenn er heißes Gas aus dem Berg nutzen könnte, statt nur heiße Luft aus seinen Amtsstuben zu bekommen !
    Da bräuchte er auch seinen Gasmann nicht zum zweiten mal bei den Verbrauchern klingeln lassen!

    Gefällt mir

  6. Bruno schreibt:

    Super!
    Tee kochen auf dem Vulkan im Abendrot!
    Blöd nur wenn es nach warmer Scheiße stinkt!

    Gefällt mir

  7. Örkel schreibt:

    Sind in Marburg nicht Privathansels als Gasableser unterwegs?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.