Heute: Freitag der 13!

Heute ist nicht Freitag der 13.
Aber wer weiß schon, ob der Kalender eigentlich nach all den Kalenderreformen stimmt?
Vielleicht ist ja DOCH heute Freitag der 13?
Nach all dem Reformhuddel kann heute JEDER Tag Freitag der 13. sein.
Wenn ich auf einem Vulkan wohnen würde, also heute würde ich verreisen.
Nur zur Sicherheit . . .
Also, natürlich nur als Amöneburger Wähler.
ICH bin ja nicht abergläubisch.
Aber auch nicht aberwählerisch!
Schließlich sind ja die auf dem verwünschten Berg oben die Verhexten, meint der ganz zauberhafte Hessenhexer! LOL

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Katastrophen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

67 Antworten zu Heute: Freitag der 13!

  1. Hubert der Freundliche schreibt:

    Inspektor Higgins und Inspektor Warren stehen auch schon bereit.
    Rialto läst Grüßen.

    Gefällt mir

  2. Bambam schreibt:

    Na, Rumpelstielzschen vielleicht ist für dich heute Freitag der 13.!
    Du glaubst immer alles zu wissen und jeden zu kennen du Blubbermaul.
    Merkst du denn wirklich nicht, dass du alle langweillst und nur dummlabberst?
    Ich soll also einer von den Blödsäcken der CDU sein, du Dummschwätzer!?
    Man hast du ne Pfanne heiß!
    Mit denen habe ich also nun so überhaupt nichts gemein, die stinken mir schon länger als du auf dieser Welt rumkriechst!
    Na, dann mache ich dich mal ein wenig schlau und rüttel dich wach!
    Ich bin jemand aus deiner Vergangenheit, der dich schon einige Zeit beobachtet und feststellen muß, dass du noch paranoider und auf dich selbstbezogener geworden bist als du es eh schon warst! Ein Egomahne!
    Nur sabbelst du und labberst du die Leute heute in den Blocks und der freien Natur absolut voll und zu, dass die es nicht mehr ertragen!
    Kannst du dich eigentlich noch selber ertragen und zuhören oder hast du dir jemals zugehört???
    Du wiedersprichst dir auch oft, so dass man sich fragen muß ob dieser Mensch noch richtig tickt!
    Beispiel:
    Erst bist du der Meinung den Job als Bürgermeister innerhalb von 10 Stunden die Woche erledigen zu können, dann willst du aufeinmal 150 Stunden im Monat als Bürgermeister arbeiten aber für nur 10 Stunden bezahlt werden!
    Irgendwo stimmt doch hier was nicht an den Aussagen?!
    So zieht sich das wie ein roter Faden durch dein Geblogge und Gequatsche!
    Erst willst du niemanden beschimpfen, da du ja sowas nicht tust, dan kommen von dir so Worte wie CDU-Drecksäue, Idioten, Mistkerl usw.
    Also wenn das für deine Unsachlichkeiten nicht genug Bewise sind und die Leute hier zu einen kritischeren Blick auf dich veranlssen sollte, dann weiß ich auch nicht mehr weiter.
    Wem willst du dich noch mit dieser durchgeknallten Form als ernste Figur verkaufen?
    Außer mir ist das noch anderen aufgefallen!
    Die verarschen und parodieren dich hier schon und du schnallst es noch nicht mal , weil du ja so von dir und deinen Weisheiten überzeugt bist, eben ein Egomahne!
    Ist halt so!

    Gefällt mir

    • Mardorfer Schönheit schreibt:

      „Ich bin jemand aus deiner Vergangenheit“

      Eine entäuschte Liebe?

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        So ist das halt, alle Frauen hätten mich gerne, aber ich darf immer nur eine haben. Wird Zeit, dass der Islam Staatsreligion wird, dann kommen immerhin bis zu vier Frauen in den Genuss.

        Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Ach, das geht ja gegen mich, ich dachte erst, der Hessenhenker würde kritisiert. Meine Einstellung zum Bürgermeisteramt habe ich inzwischen übrigens nochmal geändert, ich will es jetzt so machen wie Manfred Barth: Nichts tun und amüsiert zuschauen wie die Stadtverordneten die Schulden in die Höhe treiben. Mein volles Gehalt und nach 18 Jahren über 4.000 Euro Pension will ich kassieren und nebenbei noch in den Kreistag und in etliche Verbände als Vorsitzender gehen, damit ich auch noch ein paar sog. Aufwandsentschädigungen kriege.

      Von der CDU bist du also nicht, kennst mich aber schon sehr lange? Dann kannst du ja wohl nur Didi Reinmüller sein, mein früherer SPD-Deutschlehrer, dem wir immer mal eine Packung Calgon schenken wollten.

      Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    In Ihrem Café 88 ist wahrscheinlich immer Freitag der 13.!

    Gefällt mir

  4. VULKAN-NO schreibt:

    Bambam hat mit seiner Aussage recht!
    Es fehlt nur noch was!
    Der Kleine Rumpelmann kann auch nicht einstecken!
    Austeilen tut er gerne und wenn es geht kräftig, nur beim einstecken klemmt es!
    Dann ruft er gleich nach dem Anwalt und will Anzeigen oder ähnliches!
    Ist halt ein kleines Pupskind mit ADS-Störung!
    Sojemanden kann man nicht voll und ernst nehmen!
    Haben ja andere hier schon genauso gesehen!

    Gefällt mir

    • Mardorfer Schönheit schreibt:

      Aber er nervt die CDU.
      Das ist nun wieder ein Punkt für ihn.

      Gefällt 1 Person

    • Hessenhenker schreibt:

      Wer nicht einstecken kann, wird NIE das Vertrauen von Bundeskanzlerin Merkel erringen.
      So wie Finanzminister Schäuble, z.B. DER hat Merkels uneingeschränktes Vertrauen.

      Wo ist eigentlich das Geld der Deutschen geblieben?
      Weg?
      Oh.

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Das stimmt, ich konnte einfach nie was einstecken, wenn man mir Bestechungsgelder angeboten hat. Deshalb musste ich damals schleunigst weg. Ein Bürgermeister, dessen Entscheidungen die CDU nicht kaufen kann, gefährdet das System.

      Gefällt mir

  5. trulla schreibt:

    Ach, Freitag der 13.
    Ihr seht das doch alles wieder viel zu negativ!
    Versucht es doch mal mit meditieren und geht in euch!
    Da gibt es eine innere Ruhe und ein Licht am Ende des Tunnels und dazu noch zur Bruhigung ein Tässchen Kamillentee und schon sind wir wieder ausgeglichener!
    Denkt immer daran. Jing ung Jang mit Gesang!
    Ein fröhliches Liedchen auf den Lippen hilft auch schon weiter!

    Gefällt mir

  6. Bambam schreibt:

    Leider nervt er nicht nur die CDU!
    Er nervt auch mich und einige hundert andere Leute!
    Damit geht er langsam auf den Sack!
    Er weiß ja immer alles besser und kann nicht zurückschalten.
    Viels, fast alles ist nur Dummgeschwätz und Gelabber von ihm!
    Aufgeschnappter Mist!

    Gefällt mir

  7. Hessenhenker schreibt:

    Guten Morgen liebe Sorgen! 😀
    Ich sehe, Ihr seid auch schon (fast) alle da.

    Das bisschen Generve „muß man eben aushalten“.
    Immerhin ist doch die CDU (in der Amtszeit eines CDU-Bürgermeisters wurde dem allseits geliebten Hessenhenker in Amöneburg zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet) sein Hauptziel.
    Das ist also ein bisschen wie damals im Kalten Krieg:
    das ist eben der Preis der Freiheit. LOL

    Gefällt mir

  8. Hessenhenker schreibt:

    Nanu, so still auf einmal?
    Nichts zu meckern?
    Seht Ihr, der Anders ist garnicht so schlimm, wenn er nicht da ist. LOL

    Gefällt mir

  9. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Anscheinend hat er dieses Mal große Probleme seine paar Unterstützerunterschriften zusammen zu bekommen: Sein Bekanntheitsgrad ist offensichtlich tatsächlich schon zu groß!

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Das will er ja, sobald niemand mehr unterschreibt, ist er der bekannteste Hesse.

      Gefällt mir

      • Otto E. Umpfenwaengler schreibt:

        Bald hat er es geschafft!

        Gefällt mir

        • Geländekutsche schreibt:

          Tip für eine Geldeinnahmequelle für künftige Bürgermeister und solche, die es tatsächlich noch mal werden wollen:

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Die Leute müssen froh sein, daß der geldgierige Staat sie nicht extra liquidieren läßt, um an das Zahngold zu kommen.
            Immerhin wartet er brav ab, bis die Leute sowieso gestorben sind.
            Obwohl Merkel dringend weitere Billionen zum an Spekulanten Verschenken braucht.

            Gefällt mir

            • Geländekutsche schreibt:

              Was passiert eigentlich, wenn wieder ein Goldverbot eingeführt wird? Werden dann alle Bürger auch auf Goldzähne überprüft? Genau, alle Bürger müssen zwangsweise beim Amtszahnarzt in der Reihe antreten und sich die Goldzähne ziehen lassen. Dann heißt es wieder: „Ich gab Gold für Eisen“, oder war es Spanien?

              Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Genau, und den Vaterlandsverrätern, die das Land verlassen wollen, werden an der Grenze oder am Flughafen die Zähne herausgebrochen.
              Renate Künast hat ja bereits das Wort „Republikflucht“ wieder dem deutschen Sprachgebrauch „zugeführt“. Hat die überhaupt eine Führerschein?

              Gefällt 1 Person

    • Hessenhenker schreibt:

      Alle freuen sich schon auf den OP-Talk!
      „Machen wir doch mal’n Quiz, Herr Emmerich.“

      Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      War echt nicht einfach, ich musste im Durchschnitt 10 Leute fragen, bis ich eine Unterschrift hatte. Nach der ersten Einreichung waren die meisten nicht gültig, die CDU schickt also tatsächlich Leute aus Sindersfeld, Himmelsberg und Burgholz los, die mir unterschreiben. Vor dem REWE bin ich auch vertrieben worden, da hatten CDU-Leute mit einer Beschwerde bei der Zentrale in Köln gedroht, sollte mich die Marktleiterin weitersammeln lassen. Natürlich habe ich ihrem Wunsch sofort entsprochen und vor dem Freibad weitergesammelt. Das war bei dem Wetter sehr gut besucht. Die ganzen Schweinereien werden der CDU übrigens nichts nützen, denn das Rennen wird der Grüne Michael Vaupel machen. Die Grünen sind übrigens sehr fair zu mir, die wissen noch, was sich gehört.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Wieso, haben denn die Leute aus Sindersfeld, Burgholz und Himmelsberg als Anschrift Rauschenberg angegeben? Oder woher weiß man es?

        Gefällt mir

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Hast du die Unterschriften jetzt also tatsächlich zusammen bekommen? Dann ist es mit deinem Bekanntheitsgrad ja doch noch nicht so weit her!

        Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Einige wollen halt, dass endlich mal wieder einer kommt, der richtig aufräumt. Diese Leute unterschreiben und wählen mich auch. Ich meine: Wann kommt schon nochmal so ein unschlagbares Angebot? Ich will ja quasi gar nicht wirklich gewählt werden, sondern biete mich nur als eine Art Platzhalter an, der fast kostenlos die Zeit überwindet, bis Rauschenberg und Wohratal fusioniert sind. Erinnert ihr euch noch an „Richter Gnadenlos“ in Hamburg? Jetzt kommt „Bürgermeister Kostenlos“ in Rauschenberg.

          Gefällt mir

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Sag mal Anders, hast du jetzt auch den Überblick über deine Beiträge verloren: Denselben Schwachsinn hast du doch erst vor wenigen Tagen hier abgesondert!
            Und lenk nicht ab: Hast du die Unterschriften, oder bist du gescheitert?

            Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Begründe mir doch mal bitte, warum das Schwachsinn sein soll! Bist du der Meinung, es gibt gar keine Alternativen zu überbezahlten Bürgermeistern wie Manfred Barth und zur Eigenständigkeit der Stadt Rauschenberg bis ins Jahr 3.000? Jedem ist doch klar, dass Rauschenberg am Ende ist und nun einradikaler Wandel erfolgen muss.

              Ob ich die Unterschriften habe oder nicht, geht dich nichts an, ich frage dich ja auch nicht, ob du sie noch alle hast…

              Und jetzt lass mich endlich in Ruhe mit deiner Missgunst!

              Gefällt mir

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Schwachsinn ist zu suggerieren, dass man einen BGM-Job, wenn man ihn gut und gewissenhaft macht, in wenigen Stunden erledigen könnte.

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Schwachsinn ist es, dass Rauschenberg mit 4.000 und Rauschenberg mit 2.500 Einwohnern immer noch je einen sauteuren Bürgermeister finanzieren müssen. Und Schwachsinn ist es ebenfalls, dass manche Bürgermeister ernsthaft behaupten, ihr voller Einsatz in der Verwaltung sei den ganzen Tag gefordert. Die zumeist überbesetzten Verwaltungen können das ganz gut alleine, wenn sie vernünftig organisiert sind. Es kommt nicht darauf an, wie viele Stunden ein Bürgermeister in der Verwaltung absitzt, sondern darauf, dass er die Lage der Gemeinde richtig analysiert, gute Ideen hat und die richtigen Weichen für die Zukunft stellt.

              Was bist du nur für ein einfallsloser, armer alter Mensch, mein guter Diethelm? Es hat eine neue Zeit begonnen und deine ist um, die deines Freundes Manfred Barth übrigens auch.

              Gefällt mir

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Wer, bitte schön, ist denn schon wieder Diethelm? Ich dachte, ich sei Helmut?

              Gefällt mir

  10. Tofuburger schreibt:

    Dass der antritt, wäre schon ok! Ärgern sich doch die andern.
    Aber unterschreiben? Dann sehen die ja auf dem Amt dass ich unterschrieben habe!
    das gibt nur Schwierigkeiten.

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Da habe ich vollstes Verständnis für! Ging vielen wie dir. Aber wählen wirst du mich doch, oder?

      Gefällt mir

      • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

        Dich wählt nach Schlirf kein Aas mehr, Anders! Du bist am Ende, brauchst in Hessen nirgendwo mehr antreten, denn deine Chancen sind bei null,null. In den meisten Kommunen wirst du noch nicht einmal mehr die notwendigen Unterstützerunterschriften bekommen. Das Ende einer 20-Monate-BGM-Karriere!

        Gefällt mir

        • Hessenhenker schreibt:

          Anders Arendt wird garantiert immer die Unterschriften bekommen,
          denn wer sich an der CDU wegen Schäubles 100.000 Mark und Merkels verschleuderten Milliarden und Billionen rächen will,
          straft die CDU mit Anders Arendt.
          Wie die Lemminge werden sich die CDU-Politiker aus den Rathäusern stürzen, sobald Anders wieder einmal gewählt ist.

          Gefällt mir

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Anders Arendt ist eine der unwichtigsten Persönlichkeiten, die es in Deutschland überhaupt gibt. Im Gegensatz zu den meisten anderen unwichtigen Persönlichkeiten glaubt er aber, er sei bedeutsam und irgendjemanden würde es interessieren, was er meint. Der CDU ist AA so egal wie Handkäs mit Musik.

            Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Warten Sie nur, wenn er endlich den Breivik und den Kannibalen nacheinander geheiratet hat, dann geht’s aber ab!

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Jetzt reichts aber mal! Das ist doch albern, ich bin in Kürze der bekannteste Hesse und du schreibst wieder so einen Quatsch. Immerhin gestehst du mir zu, eine Persönlichkeit zu sein, wenn auch eine unwichtige. Du bist ja nur eine Person! Diethelm Reinmüller bist du also auch nicht? Dann doch Manfred Barth? Der hat ja damals schon hetzerische Äußerungen gegen mich in die Welt gesetzt und er hat einen Leserbrief bei der FR geschrieben, für den ich ihn wahrscheinlich in den Knast hätte bringen können, wenn ich es richtig angestellt und einen passenden Anwalt genommen hätte. Was meinen eigentlich die anderen hier im Bolg? Für meine Begriffe gehört einer wie Manfred Barth, der 18 Jahre lang Geld veruntreut hat , hinter schwedische Gardinen.

              Gefällt mir

        • Anders Arendt schreibt:

          Warum ist es dir so wichtig, dass ich es nie wieder packe, du missgünstige Drecksau?

          Gefällt mir

          • Anders Arendt schreibt:

            Tut mir leid, Leute, aber ich muss solche Worte wählen, andere versteht dieser Umpfenwängler nicht. Kaum hat man ihn mal wieder mit einem Schimpfwort bedacht, hält er sich jetzt wieder wochenlang zurück und nervt uns alle nicht. Wer von euch findet den Umpfenwängler denn noch unerträglich? Ich würde gerne Unterschriften gegen ihn sammeln und bei Hessenhenker einreichen, damit Umpfenwängler endlich gesperrt wird.

            Gefällt mir

          • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

            Missgünstig? Ich gönne allen, dass ihnen ein AA erspart bleibt! Wer ist also schon so altruistisch wie ich? Und: Nein, Manfred Barth bin ich auch nicht. Und wer um alles in der Welt ist Diethelm Reinmüller; vermutlich eine Arndt´sche Erfindung!

            Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              So Leute, dann will ich das Rätsel endlich mal auflösen: Umpfenwängler bin ich natürlich selbst, wie der Hessenhenker schon richtig vermutet hatte.

              Gefällt mir

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              AA weiß doch gar nicht, wer er eigentlich ist, nach all den alias‘, die er schon angenommen hat. Umpfenwängler ist er jedenfalls nicht!

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Natürlich bin ich Umpfenwängler! Da ich shizophren bin, behauptet mein anderes Ich allerdings ständig, ich sei es nicht. Das wird jetzt echt lustig, wartet es mal ab!

              Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Ich hab‘ ja keine Lust mehr, als Bergführer zu kandidieren.
              Vielleicht überrede ich aber meinen Freund Harvey.

              Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Lieber Otto E.Umpfenwängler, wenn Anders demnächst Breivik heißt und bald darauf Breivik-Meiwes, wissen auch sie nicht mehr wer er ist!

              Gefällt mir

            • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

              Lieber AA, es ist hier nicht das richtige Forum, um durch eine vorgebliche Schizophrenität ihre Berufsunfähigkeit zu beweisen!

              Gefällt mir

            • Anders Arendt schreibt:

              Seht ihr, dass ist wieder mein Freund Otto, auch Harvey genannt. Das wird jetzt noch eine Weile so weitergehen. Also wie gesagt: Otto E. Umpfenwängler ist Anders Arendt.

              Gefällt mir

  11. Huhn schreibt:

    Sind das die ersten Wetterzauber vom Hessenhexer?

    Gefällt mir

  12. Frank Fester schreibt:

    Claudia Roth soll „Ehrenvorsitzende“ der neuen Japanischen „Grünen“ werden….

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.