Die Rente der FDP-Minister ist sicher

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist,
ändert sich die Politik, oder sie bleibt, wie sie ist.

Geben da nun einige Minister der hessischen Landesregierung einen Korb, oder ist es umgekehrt?
Oft ist alles ja ganz anders, als man in den Medien denkt.

Vielleicht geht es auch nur darum, kurz vor dem Scheitern an der 5 %-Hürde noch ein paar Ministerrenten (bitte Googeln: Hans Eichel und Rente) unter das Parteivolk zu bringen.
Wenn das so ist, könnte es ab jetzt jeden Tag 2 neue FDP-Minister geben.
In dem verbleibenden Jahr hat die FDP dann  alle Mitglieder durch und fragt beim armen Hessenhenker an, ob er auch mal für einen Tag Minister sein möchte.

Noch jemand ohne gescheite Rente? Bitte melden!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Die Rente der FDP-Minister ist sicher

  1. Hessenwichser schreibt:

    Hessenschwuchtel, fick dich doch erstmal selber.

    Gefällt mir

  2. Hubert der Freundliche schreibt:

    Das ist gar nicht mal so dumm, so bekommt der Hahn wieder mehr FDP-Hühner.
    Wo muß man sich einschreiben (wenn man schon mal die Gelegenheit bekommt seine Rente aufzubessern), um für eine absehbare Zeit als das Gelbe vom Ei, Nonsens zu verbreiten?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.