Duffdäh, duffdäh!

Der Humor hat seine Schuldigkeit getan,
der Humor kann gehen*!

Fußnoten:
* Wenn er denn noch gehen kann.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Duffdäh, duffdäh!

  1. Hessenhenker schreibt:

    Ich bin so begriffstutzig manchmal – das Foto der entrückten Predigerin in der OP kann ich mir inzwischen nur so erklären: es war eine Büttenrede!
    Muß einem aber doch gesagt werden, daß Karneval ist.
    Das ist ja fast wie damals, als mir zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet worden ist.
    Hab ich auch erst eine Woche später gemerkt.
    Also, das mit dem Datum.

    Gefällt mir

  2. vpo schreibt:

    ich bitte dich!

    die frau ist eine wahrhaftige professorin und … ganz anders als hegel und kant …. bestsellerautorin! entrückung ist heutzutage programm.

    ich denke, sie ist eine art weibliche fliege. aber eigentlich war sie eine oberfliege. bis zu ihrem rückflug … äh rücktritt ….

    Gefällt mir

  3. zweitesselbst schreibt:

    achje, ulffg sagt: Blinde reden vom Licht! ja, und Unter den linden ist der Einäugige König (H)

    Duffdäh, duffdäh! wurd zwar noch nicht freigegeben.

    aber schon Frau Silentium sagt:
    Februar 16, 2012 um 12:50 pm | Kommentar

    Hausbesuche???

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    Nicht freigegeben?
    Aber im hiesigen Wutrstblatt (vormals Fleischerzeitung) wurde doch heute von abgeschnittenen Schlipsen berichtet . . .

    Gefällt mir

  5. Pingback: Heut ist in der Gegend hier Weiberfaßnacht. Aber das nur nebenbei. « Zweitesselbst's Blog

Kommentare sind geschlossen.