Warum?

„Warum wollte denn der Spender unbedingt im Jahr 2011 sein Geld loswerden?“
fragt „Das Marburger“.
Sagt Der Marburger Spatz.

Was für eine Frage!
Die Tür vom Geldspeicher ging halt nicht mehr zu.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen, Medienwahnsinn, Stadträtin gesucht abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Warum?

  1. Anders Arendt schreibt:

    Pohl wollte halt mal testen, wie die Idioten in der Marburger Politik mit Geldspenden umgehen, deshalb die 4 Millionen (ca. 0,1% seines geschätzten Vermögens von etwa 4 Milliarden) schon jetzt. Die haben den Test nicht bestanden, deshalb geht die nächste Spende nun an Stadtallendorf. Manni Vollmer (Ortsdiener Jupp) wird sich dafür anständig bedanken und seine Koalition mit den Republikanern wird daran nicht zerbrechen. In Stadtallendorf wird noch seriöse Politik gemacht.

    Gefällt mir

  2. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Hat Pohl denn überhaupt irgendeine Verbindung nach Stadtallendorf? Soweit ich weiß, ist dem nicht so. Dr. Pohl wird sicherlich Hunderte von anderen Verwendungsmöglichkeiten finden, wenn Marburg aus politischen Gründen die Spende nicht annehmen möchte. Stadtallendorf wird vermutlich nicht dabei sein.

    Gefällt mir

  3. Otto E. Umpfenwängler schreibt:

    Und „Ortsdiener Jupp“ ist wirklich Bürgermeister Vollmer? Kaum zu glauben, dass er anonym im OP-Forum Statements abgibt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.