Wie gut daß niemand weiß

daß ich Hessenhenker heiß:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer betreibt da Schleichwerbung?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen, LOL, Marburger Religionsgespräche, Religion, Werbeideen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Wie gut daß niemand weiß

  1. Frank Fester schreibt:

    Ja wer denn nun? Sagen Sie´s doch einfach!

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Pfeifen Sie mal den Arendt zurück. Der dreht gerade wieder ei der OP durch…

    Gefällt mir

  3. Hessenhenker schreibt:

    Ich habe vorhin schon mal ein Foto und 2 Zeilen Text für morgen hochgeladen, danach hatte ich einen Schwächeanfall (huch wie die Zeit vergeht: das war um 13 Uhr). Zur Zeit könnte ich also, selbst wenn ich Festers Untergebener wäre, nicht springen wenn er pfeift.

    Daran wird sich auch nichts ändern lassen, bevor ich nicht das A 13 – Henkersgehalt bekomme.
    Gesund werden oder bleiben gibt es im deutschen Paradies nämlich nicht umsonst.

    Gefällt mir

  4. Hessenhenker schreibt:

    Das deutsche Krankenversicherungssystem stinkt nach Dienstwagen-Ulla.

    Gefällt mir

  5. Frank Fester schreibt:

    Gib dem Luder ordentlich Puder!

    Vor Ihnen hab ich keine Angst und was Sie mir da geschickt haben ist einfach nur blamabel. Da sieht man mal wieder, wie wenig Ahnung Sie vom wirklichen (Arbeits)Leben Sie haben. Eine Vorzugsbehandlung wird der Wiegand wohl kaum erhalten.

    Gefällt mir

  6. Frank Fester schreibt:

    Ich rede von Ihrer „ach so ausführlichen“ Mail, die Sie hier über Monate angekündigt haben. Ein Wenigzeiler war das, aber warum auch viele Worte um wenig Inhalt machen. Ich hätte mehr Radau-Potential von Ihnen erwartet. Somit brauchen Sie von mir nicht mit Unterstützung zu rechnen.

    Gefällt mir

  7. Frank Fester schreibt:

    Nur schade, dass Sie nichts aus meinen Vorlagen machen! Wo sind Ihre Erfolge??

    Gefällt mir

  8. Frank Fester schreibt:

    Ihren geistigen Müll können Sie sich sonstwo hinschieben.
    Ich meine den folgenden Erfolg: Wo ist der Millionär, den Sie dazubewegt haben, etwas von seinem Geld der Geimende etc. zu geben? WO??

    Gefällt mir

  9. Hessenhenker schreibt:

    Ihr zwei Gutmenschen da oben, ist ja zum Glück nicht jeder wie ihr.
    Ich bin zum Beispiel kein Gutmensch, auch wenn ich aus eigenem Willen seit der Abwahl des 70 % – Bürgermeisters -Anders Arendt nichts Böses mehr getan habe (auch daß ich den Anstoß zur Abwahl von Bürgermeister Haupt gegeben habe, war keine gute Tat).
    Aber meine Talente liegen nun einmal da, auf der destruktiven Seite. Das kann ich gut.
    Und weil ich bald meinen Rachefeldzug starte,
    könnte ich auch aus reiner Bosheit Anders Arendt wieder in Amöneburg dem Amt näherbringen.
    Das ist gar kein Problem, wenn man sieht daß Wahlkampf genauso wie Werbung psychologische Kriegsführung ist.

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Tun Sie dies. Er muss als Lückenfüller seinen Zweck erfüllen.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Lückenfüller? Also wie Amalgam?

        Gefällt mir

        • Frank Fester schreibt:

          Das haben Sie doch sicher wieder raus. Bestimmt haben SIe im Rahmen der Überwindung des Zweiklassen-Krankenversicherungssystems schon Implantate, oder nicht?

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Ich kann mir natürlich keine Implantate leisten, aber falls Sie welche brauchen, kann ich Ihnen einen guten Rat geben (nicht in der Öffentlichkeit, ich will ja nicht daß den genannten Ärzten was Schlimmes passiert), wo Sie Implantate für die Hälfte oder weniger bekommen.
            Mutmaßlich aus diesem Grund denkt Sigmar Gabriel ja schon über Reisebeschränkungen nach, das Geld soll ja im Land bleiben, jeden Plombe, jede Krone, jedes Implantat das zu horrenden Preisen hier gemacht wird, sichert seine fetten Diäten.

            Gefällt mir

  10. Frank Fester schreibt:

    Hier spricht der Dummschwätzer:

    „- die Überwindung des Zweiklassensystems in der Krankenversicherung“

    Hm, leben wir nicht im Paradies? Dann haben wir doch alles auch in der zweiten Klasse (was Sie weiter oben doch betont haben). Sie widersprechen sich also permanent selbst. Haben Sie aber diesbezüglich schon einen Erfolg verbucht?

    Gefällt mir

    • Frank Fester schreibt:

      Also, wie immer nichts konkretes. Und da soll ich wohl alles konstruktive für Sie liefern, wie? Dann kann ich es auch alleine machen!

      Gefällt mir

      • Anders Arendt schreibt:

        Doch! Ganz konkret z.B. in der Schweiz, in Dänemark oder in Holland abkupfern! So einfach ist es, aber wir Deutschen meinen halt, wir müssten das Rad immer neu erfinden. Warum nicht mal bei den klügeren Nachbarn abschauen?

        Es wird Zeit, dass die etablierten Parteien abdanken. Wenn die Piraten und andere neue Gruppierungen an die Macht kommen, sind diese Themen ganz schnell erledigt.

        Gefällt mir

  11. Frank Fester schreibt:

    „- die Abschaffung der Privilegien für Beamte, insbesondere Wahlbeamte“

    Haben Sie schon einen Erfolg diesbezüglich erreicht?

    Gefällt mir

  12. Frank Fester schreibt:

    „- Bürokratieabbau und damit Einsparung von Verwaltungskosten“

    Haben Sie schon einen Erfolg diesbezüglich erzielt?

    Gefällt mir

  13. Frank Fester schreibt:

    „- Entschuldung der öffentlichen Haushalte, nicht zuletzt durch stärkere Beteiligung der Reichen (idealerweise auf freiwilliger Basis)“

    – Haben Sie wenigstens jetzt den 5er an die Gemeinde Amöneburg überwiesen? Haben Sie einen Reichen dazu bewegen können? Meßbarer Erfolg?

    Gefällt mir

  14. Frank Fester schreibt:

    Es laufen Gespräche. Es geht aber dabei meist um das Wohl weniger. Ein Kirchenfenster hier, ein Einkaufszentrum da…

    Gefällt mir

  15. Frank Fester schreibt:

    Nichts als Phrasen! Da gefällt mir ja der Hessenhenker besser.

    Gefällt mir

  16. Frank Fester schreibt:

    Haben Sie eine art Projektmanagement? Wann wollen Sie welchen Meilenstein erreicht haben? Oktober 2012, Rauschenberg… oder kneifen Sie doch? Was kommt davor?

    Gefällt mir

  17. Frank Fester schreibt:

    Hat´s dem Schwätzer die Sprache verschlagen?
    Mein Gott, hat er kein Weib, dass ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt? Hessenhenker, können Sie nicht was für ihn arrangieren?

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Kann ich natürlich gerne.
      Meine Freundin hat alles mögliche Hübsche im Vermittlungsangebot: Mädels ab 18 aufwärts, Frauen mit und ohne Kind, Ladyboys, was immer Sie wollen.
      Allerdings ist mein Schatz ja nicht so asketisch eingestellt wie Herr Arendt und will Cash auf dem Tisch liegen sehen. Dafür gibt sie aber auch was ab von dem Geld: die Familie, der eine oder andere Tempel, mal ein Instrument für die Schule . . .

      Gefällt mir

  18. Frank Fester schreibt:

    Ich liefere hier eine Vorlage nach der anderen, aber konkrete Antworten hat der Junge nicht auf Lager.

    Gefällt mir

  19. Frank Fester schreibt:

    Die Axe Pohl-Bohl-Kohl hat für Marburg einiges Gutes erreicht. Da hatten Sie nachweislich nicht Ihre Finger im Spiel. Also, wann stellen Sie vergleichbares auf die Beine?

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Warten Sie erst mal ab, was Pierre Vogel alles Gutes für Marburg erreichen wird.
      Thierse ist übrigens zu meinen Marburger Religionsgesprächen nicht eingeladen, sonst könnte ja jeder kommen.

      Gefällt mir

  20. Frank Fester schreibt:

    Ob dem Hessenhenker die Bezeichnung humoristischer Blog gefallen wird?

    Gefällt mir

  21. Frank Fester schreibt:

    Alarm, Alarm! Spatzenhirn ist abgestürzt!

    Naja, ich bin dann mal weg….

    Gefällt mir

  22. Frank Fester schreibt:

    Hallo? Sie haben mich doch provoziert! Was soll das Geschwafel bei der OP? Warum lenken Sie die Aufmerksamkeit auf meine Person?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.