2. Auflage: Merkel macht die Marie Antoinette

Am 28.05.2010 schon auf http://www.kackfratzentag.de gebracht:

Es lebe die hervorragende Wissenschaftlerin Angela Merkel

Ja ist denn SCHON wieder Milliardentiertag?
Der einfache Name Merkel genügt nicht für so eine hervorragende Milliarden-Jongleuse!
Super-Merkel klingt zu sehr nach Super-Mario.
Etwas weltmännisches muß es sein, Verzeihung, weltfraulich wollte ich schreiben.
Angela Milliardel!
Das klingt nach Geld und Gold, nach Millionen und Milliarden und dem Spendierhosenanzug.
Diese 750 Milliarden Euro sind gar nicht gut für meine Neurodermitis, denn nicht ich hab sie gekriegt, sondern die Banken hinter den Griechen!
Da könnte die freigiebige Scheinwerferin mir doch auch mal ein paar Scheine zuwerfen!
Es müssen keine Milliarden sein, 200.000 für mein zum Hitlergeburtstag abgebranntes Haus würden genügen . . .
Von der beliebtesten Kanzlerin seit Adolf Hitler wäre das wenigstens mal konsequent.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 2. Auflage, Ja ist denn schon wieder Kackfratzentag, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 2. Auflage: Merkel macht die Marie Antoinette

  1. Frank Fester schreibt:

    Ihre Kackfratze will keiner sehen, Herr Hessenhenker. Deshalb werden Sie auch nicht den Kunstnobelpreis bekommen…

    Gefällt mir

  2. Frank Fester schreibt:

    Merkel begibt sich unter die ungläubigen Hunde:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,801532,00.html

    Wann kommt denn nun Pierre Vogel? Glauben Sie, die Marburger Religionsgespräche bringen den Durchbruch?

    Gefällt mir

  3. Joseph Suladrena schreibt:

    Man kann sie also nicht mal konservativ nennen, denn die Konservativen glauben an die Bewahrung des Status Quo mit kleinen Ver nderungen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.