Sic Transit Gloria Mundi, Berlusconi!

Na ja, so viel Glanz wie bei seinem Vertragspartner Gaddaffi war es bei Berluconi ja nicht.
Zu dessen Ende – ein Tod wie ihn deutsche Rentner in der U-Bahn erleben – sagte der schamlose Berlusconi: „so vergeht der Glanz der Welt.“ Wie ich kennt Berlusconi den lateinischen Spruch nur aus Asterix, denn Berlusconi ist nicht Franz Josef Strauß.
Wo ist aber der Glanz bei Berlusconi, außer in der billigen Pomade (Wagenschmiere) im Haar?
Noch ist Berlusconi nicht ganz weg, das Internet wartet gespannt auf sein Abschiedsvideo.
Derweil rätselt man in gut informierten Kreisen, ob Berlusconi wohl eher über seine mangelhaften Reitkünste oder über sein loses Maul gestürzt ist?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Katastrophen, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sic Transit Gloria Mundi, Berlusconi!

  1. Fabius schreibt:

    Mahlzeit! Ich vermisse den like Button? 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.