Merkels goldener Revolver

Der Spiegel schreibt, ohne das als Satire oder Verhöhnung der Deutschen zu kennzeichnen: „Der deutsche Außenminister Guido Westerwelle sagte dem libyschen Übergangsrat nach dessen Befreiungserklärung weitere Unterstützung beim Aufbau des Landes zu.“

Nun ist Guido Westerwelle genauso ein ehrenwerter Mann,
wie Kanzlerin Angela Merkel eine ehrenwerte Männin ist.

Daher gehe ich davon aus, daß die Regierung auf soviel überflüssigem Geld sitzt, daß sie es jetzt schon dem reichsten Öl-Land Afrikas schenken kann, dorthin, wo es bisher kostenlose medizinische Versorgung gab oder solche Leckerlis wie 50.000 Dollar Startkapital für Paare.

Ich habe das am Telefon meiner Freundin in Hinterindien erzählt. (Ja,  die für die ich als abgebrannter deutscher Bürger niemals ein Visum bekommen werde).
Die denkt ja viel praktischer als ich und hat mir gleich gesagt: reg Dich nicht auf, frag lieber mal nach ob die Dir nicht auch Deinen abgebrannten Besitz ersetzen. So wie sie es nun in Libyen tun. Denn es ist doch im Ergebnis dasselbe, ob jemand Dein Haus zum Hitlergeburtstag anzündet oder die Luftwaffe Häuser in Afrika bombardiert. Beides ist hinterher kaputt.

Es hat zwar keinen Zweck, aber ich tue ihr den Gefallen:
Also, Ihr ehrenwerten Männer und Männinen in Berlin: wann zahlt ihr mich aus?
Sind noch ein paar Euro übrig, oder habt Ihr alles schon nach Libyen überwiesen,
oder für Piraten, Taliban oder für Gehälter palästinensischer Beamter ausgegeben?
Und falls ich persönlich nach Berlin komme um noch einmal nett nachzufragen, tritt mir Merkel dann mit einem goldenen Revolver entgegen?

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung, Fortschritt, Politik, Todesstrafe, Verfassungsbrecher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Merkels goldener Revolver

  1. vitzliputzli schreibt:

    also wenn ich diesen scharia-libyier richtig verstanden habe, gibt es geld und so nur für revolutionäre, die vorher einen despoten und seinen clan erledigt haben.
    wir sind aber zivilisiert und erledigen keine despotenInnen. wir wählen die 🙂
    jedenfalls ist unser bürgergeld jetzt sicher besser beim aufbau der schariagesellschaft untergebracht. nicht daß allah uns ungläubigen pawlow´chen hunden noch zürnt! 😀

    Gefällt mir

  2. ostseestadion schreibt:

    Die Westerwell_In nimmt garantiert ihr persönliches Eigentumsgeld, da sie sich ja mit Süscherheit nich der Kriminalität hingeben wird. Da es ja nur Kult ist , die an die Macht zu bomben.

    Gefällt mir

    • hessenhenker schreibt:

      Alles rächt sich irgendwann mal.
      Wenn Westerwelle mal der Scharia anheimfällt, wird meine Kirche der Ungläubigen Hunde nicht für ihn beten.

      Gefällt mir

      • vitzliputzli schreibt:

        wie klingt denn so ein wurstgebet?
        täte mich mal interessieren.
        „… gib´uns unsere tägliche wurst! …“

        oder verlangt man da eher ungläubigen hundekuchen?

        … ach, ich drifte wieder irgendwie ab .. 😦 sollen sie doch Kuchen essen, wenns keinen hundekuchen gibt, die völkischen kläffer …

        dann fiel die rübe ab, die adelige 😦 … fält mehr ins henkerresort.

        … ah, da kommen die pillen …:-)

        Gefällt mir

  3. Ouagadougou schreibt:

    Der Hessenhenker ist ein echter Komiker.
    Echt, weil der scheint das alles auch noch richtig ernst zu meinen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.