Libyen: Die Welt schweigt zu ethnischen Säuberungen

Was seltsamerweise nicht in der Zeitung steht:

Libyen: Die Welt schweigt zu ethnischen Säuberungen.

Das im letzten Beitrag verlinkte Video zeigt den erfolgreichen Export heutiger Sitten und Gebräuche aus Deutschland.
Wen erinnert es nicht an die üblichen „Einzelfälle“ in der U-Bahn?
„Einzelfälle“, die zur Einschüchterung der Leute dienen, um den ehrenwerten Männern die Abschaffung der Freiheit zu ermöglichen.
Denn wie wir aus den Ereignissen nach Cäsars Ermordung wissen: ehrenwerte Männer, das sind sie alle (gilt auch für die weiblichen ehrenwerten Männer).

Hier ein äußerst ehrenwerter Außenminister:

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung, Fortschritt, Politik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Libyen: Die Welt schweigt zu ethnischen Säuberungen

  1. vitzliputzli schreibt:

    ja, jetzt freuen sich alle. merkül über bin ladin war ja auch ganz aus dem kanzlerhäuschen. die machen dann halt party.

    man sollte ihnen die menschenrechte um die ohren hauen. aber papier ist halt ziemlich unstabil, zumal so dünne broschüren 😦

    Gefällt mir

  2. Damian Zoys schreibt:

    Die Clinton wird auch immer voluminöser. Kein Wunder das Bill da mal bei der Praktikantin angefragt hat.

    Gefällt mir

  3. Frank Fester schreibt:

    Haben Sie keine eigenen Videos, Hessenhenker? Anzeigen sollte man Sie!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.