Aufhängen ist nicht ruhestörend

Ein Praktikantengesicht im Marburger Ausländeramt hat einmal zu mir gesagt: „Auf Einzelschicksale kann keine Rücksicht genommen werden“. *
Heute träumte ich, ich wär‘ der Hessenhitler und hätte ihn im Keller der Ljubjanka erschießen lassen.
(Bitte beachten: nicht durch künstliche Aufregung in die inneren Angelegenheiten der ruhmreichen Sowjetunion einmischen! Ljubjanka ist politisch völlig korrekt! Fragen Sie Che Guevara, Mao oder Stalin!)

Fußnote *
Es ging diesmal nicht darum, ein integriertes und friedfertiges Kind in ein Glaubenskriegsgebiet abzuschieben, sondern NUR um 25 Euro. Ich hatte gewagt freundlich  darauf hinzuweisen, es wäre doch nett wenn das Amt statt einem höhnisch-scheinheiligen „Wir können ja mal sehen, ob es genehmigt wird“ einem Antragsteller bei einer Einladung von ausländischem Besuch gleich vorher sagt, wann sowas keine Chance hat ** und kranke Menschen wie ich die 25 Euro Einladungsgebühr besser für Heilmittel ausgeben statt für eine amtliche Gebühr.
Der Qualitätsbeamte meinte also MEIN Einzelschicksal, da ich ja nur Deutscher bin also alles halb so schlimm.

Fußnote zur Fußnote **
Völlig logisch daß ja jemand für eingeladene ausländische Nichtterroristen, Nichtpiraten und Nichthaßprediger „bürgen“ muß, damit die Leute nicht anschließend hierbleiben und dem Staat auf der Tasche liegen.
Wenn jeder, dem mal von ehrenwerten (denn ehrenwert, das sind sie alle) asozialen Scheißern zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet worden ist und der deshalb halt nix auf dem Konto hat, einfach wen auf einen Besuch nach Deutschland einladen könnte, jaaaaaaaaaaaaaaaa daaaaaaaaaaaaa könnte jaaaaa jeeeeeeder kommen.
Was, es kommt sonst auch jeder? Na dann ist ja alles gut.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Todesstrafe abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Aufhängen ist nicht ruhestörend

  1. vitzliputzli schreibt:

    die tatsache, daß es kein inländeramt gibt, sagt schon alles. wir spielen überhaupt keine rolle 😦

    Gefällt mir

    • hessenhenker schreibt:

      Witzig, aber Du vergißt den Verfassungsschutz, der ist ja auch amtlich.
      Und in Flensburg, das Amt mit den Punkten.
      Und zu guter Letzt das Friedhofsamt, das ist so tyisch deutsch, das ist das totale Inländeramt, noch totaler als man sich überhaupt vorstellen kann.

      Gefällt mir

      • vitzliputzli schreibt:

        ok. friedhofsamt wird als inländeramt akzeptiert. die flensburger werden ihren ruf als innenmaikäfer aber deswegen nicht los. irgendwo ist ja mal schluss! 😦

        apropo: der verfassungsschutz wurde übrigens kürzlich zum verfassungsschluss umbenannt. beim betrachten von PI erblindet.

        ok, jack holt mich gerade ab. wir wollen eine bunte flussfahrt machen …

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.